obszön


obszön
anrüchig, anstößig, anzüglich, doppeldeutig, frivol, nicht salonfähig, pikant, pornografisch, schamlos, unanständig, zweideutig;
(ugs.): dreckig;
(scherzh.): nicht stubenrein;
(abwertend): schlüpfrig, schmutzig, zotig;
(meist abwertend): ordinär;
(geh. abwertend): unflätig;
(bildungsspr. abwertend): vulgär;
(ugs. abwertend): schweinisch;
(derb abwertend): säuisch.
* * *
obszön:schlüpfrig(1)
obszön
1.vulgär,verrucht
2.anstößig,unanständig,verwerflich,anstoßerregend,skandalös
3.pornografisch,schamlos;ugs.:dreckig,schweinisch,schmutzig,säuisch,versaut

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Obszön — von lateinisch obs cenus ( a, um) (schmutzig, hässlich, ekelhaft, anstößig), etymologisch aus ob <entgegen>, und cena ( ae) <(Haupt )Mahlzeit, Essen>, verbunden durch Fugen s; wörtlich also <der Nahrungsaufnahme zuwider>. Aus d …   Deutsch Wikipedia

  • obszön — Adj. (Aufbaustufe) geh.: den sittlichen Normen nicht entsprechend, unanständig Synonyme: anrüchig, anstößig, anzüglich, frivol, schamlos, vulgär (geh.) Beispiel: Er hat eine obszöne Geste hinter meinem Rücken gemacht. Kollokation: etw. obszön… …   Extremes Deutsch

  • Obszön — (lat.), unflätig, unzüchtig, zotenhaft; Obszönität, Unzüchtigkeit, Zote …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Obszön — (lat.), unzüchtig, schlüpfrig; Obszönität, Unanständigkeit, Zote …   Kleines Konversations-Lexikon

  • obszön — Adj std. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. obscoenus, obscēnus, zu l. cēnum, caenum Schmutz, Unflat und l. ob . Abstraktum: Obszönität.    Ebenso nndl. obsceen, ne. obscene, nfrz. obscène, nschw. obscen, nnorw. obscøn. ✎ DF 2 (1942), 231f.;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • obszön — »unanständig, schlüpfrig, schamlos«: Das Adjektiv wurde um 1700 aus lat. obscoenus (richtiger: obscaenus, obscenus) »anstößig, unzüchtig« entlehnt, dessen etymologische Zugehörigkeit nicht eindeutig geklärt ist …   Das Herkunftswörterbuch

  • obszön — schweinisch (umgangssprachlich); vulgär; schlüpfrig; unzüchtig; derb; frivol; unter der Gürtellinie (umgangssprachlich); anstößig; schmierig; schmutzig; geschmacklos * * …   Universal-Lexikon

  • obszön — obs·zö̲n Adj; <eine Anspielung, ein Bild, ein Witz; Verhalten> so, dass sie besonders im sexuellen Bereich die guten Sitten verletzen ≈ unanständig …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • obszön — ob|szön auch: obs|zön 〈Adj.〉 unanständig, schamlos, anstößig; er machte eine obszöne Geste [Etym.: <lat. obscoenus, obscenus, eigtl. »das, was im Theater nicht gezeigt werden darf« <ob scaenum »außerhalb der Szene«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • obszön — obs|zön* <aus gleichbed. lat. obscoenus, obscenus>: 1. in das Schamgefühl verletzender Weise auf den Sexual , Fäkalbereich bezogen; unanständig, schlüpfrig. 2. [sittliche] Entrüstung hervorrufend, z. B. Krieg ist …   Das große Fremdwörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.