putzen


putzen
a) aufwischen, reinigen, sauber machen, säubern, scheuern, wischen;
(ugs.): [ab]schrubben.
b) Gemüse putzen;
(schweiz.): rüsten.
\
sich putzen
sich aufputzen, sich fein machen, sich herausputzen, sich schmücken, sich schön machen, sich zurechtmachen;
(ugs.): sich aufdonnern, sich aufmachen, sich aufmotzen, sich in Schale schmeißen/werfen;
(Jargon): sich stylen;
(ugs. scherzh.): sich in Gala werfen.
* * *
putzen:
\
I.putzen:1.reinigen(1)–2.sauber(7,a)–3.schmücken(I)–4.wichsen(1)–5.blankp.:polieren(1);[sich]dieNasep.:schnauzen,sich;Klinkenp.:betteln(1)
\
II.putzen,sich:herausputzen(II)
I putzen→saubermachen
II putzen,sich→herausputzen,sich

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Putzen — Putzen …   Deutsch Wörterbuch

  • Putzen — Putzen, verb. reg. act. einem Dinge ein zierliches, ein angenehmes Ansehen von außen geben. 1) Überhaupt und eigentlich, durch Wegnehmung dessen, was dem Auge unangenehm ist, und zwar zunächst durch Wegschneidung dessen, was dem Auge mißfällt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • putzen — Vsw std. (15. Jh.), fnhd. butzen schmücken , älter sauber machen Nicht etymologisierbar. In älteren Formulierungen wie Bäume putzen oder den Bart putzen geht das Wort offensichtlich auf l. putāre, amputāre ausschneiden, putzen zurück. In der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • putzen — V. (Grundstufe) etw. oder einen Körperteil sauber machen Synonyme: reinigen, säubern, schrubben (ugs.) Beispiel: Kannst du heute die Fenster putzen? Kollokation: sich die Zähne putzen …   Extremes Deutsch

  • putzen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • sauber • säubern • reinigen • wischen • polieren • …   Deutsch Wörterbuch

  • putzen — putzen, putzt, putzte, hat geputzt 1. Ich muss heute noch die Wohnung putzen. 2. Hast du dir schon die Zähne geputzt? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Putzen [1] — Putzen, 1) (Uhrm.), Stücken Messing, welche an eine Welle gelöthet werden, um ein Rad daran zu nieten, od. mit welchen man Zapfenlöcher ausfüttert; 2) (Buchdr. u. Bergb.), s. Butzenwerke; 3) (Schmied.), das Stück Eisen, welches beim Lochen durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Putzen [2] — Putzen, 1) im Allgemeinen schmücken, verschönern, unter Anwendung irgend welcher Verzierungen od. Decorationen, namentlich aber schöner Kleidungsstücke; 2) verschiedene Verfahrungsweisen, um Gegenständen, welche durch den Gebrauch äußerlich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Putzen [1] — Putzen (Butzen, Nieren), im Bergbau unregelmäßige Erzanhäufungen (s. Erzlagerstätten); in der Technik der Abfall vom Lochen der Metalle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Putzen [2] — Putzen, Gußwaren von anhaftendem Formmaterial und von der Gußnaht durch Bearbeitung mit Meißel und Hammer, groben Feilen, mit dem Sandstrahlgebläse und mit Stahlbürsten befreien …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Putzen [1] — Putzen, a) Reinigen der Gußstücke vom Formmaterial, s. Eisengießerei, Bd. 3, S. 366, und Sandstrahl; b) Reinigen von Maschinen und Maschinenteilen von anhaftendem Schmutz, Oel u.s.w.; man verwendet hierzu Werg, Putzwolle (Putzfäden), Putzlappen,… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.