Schlägel


Schlägel
Schlägel,der:Hammer(1)
SchlägelHammer

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlägel [1] — Schlägel (Fäustel), Arbeitswerkzeug der Bergleute, ein auf beiden Seiten des starken Stiels (Helm) gleichgestalteter, flach gebogener Hammer aus Eisen mit verstählten Endflächen (Bahnen) oder aus Gußstahl, dient zur Arbeit mit dem Eisen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlägel — Schlägel, ein eiserner, 12–14 cm langer und 4,5 cm im Quadrat starker Hammer mit hölzernem Griff, der zum Treiben aller Meißelarten für harte Gesteine dient, während der hölzerne Schlägel, auch Klöpfel genannt, zum Treiben der Meißel bei… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schlägel — Schlägel, hölzerner Hammer mit zylindrischem oder prismatischem Kopf; auch s.v.w. Fäustel (s. Gezähe [Abb. 685 e]). – Schlägel und Eisen, ein mit einem Bergeisen (Spitzhammer) kreuzweis gelegtes Fäustel, zunächst das Symbol des Bergbaues, dann… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schlägel [1] — Schlägel, 1) Werkzeug zum Schlagen; 2) Handschlägel), mit einer Hand geführtes, weißbuchenes Stück Holz, mit kurzem Stiele, mit welchem man auf Meißel, Stemmeisen etc. schlägt; der Böttcher treibt mit demselben die Reise an ein Gefäß; 3)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlägel [2] — Schlägel, Kloster, s. Schlägl …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlägel [2] — Schlägel, s. Botschaftsstab …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlägel — Der Schlägel, auch Schlegel, ist ein Gerät oder Werkzeug zum Schlagen. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Werkzeuge 3 Weitere Begriffsverwendung 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Schlägel — Schlä|gel1 〈m. 5; Bgb.〉 Hammer des Bergmannes ● Schlägel und Eisen Schlä|gel2 〈m. 5〉 Werkzeug zum Schlagen (TrommelSchlägel), Klöppel [<ahd. slegil „Werkzeug zum Schlagen, Keule, Hammer“; → schlagen] * * * Schlä|gel …   Universal-Lexikon

  • Schlägel — 1. Schlegel und Weg sollen den Förster wecken. – Graf, 363, 426. Das Wegholen von Holz aus fremdem Forst ward, wenn es unter Anwendung der Axt geschah, als kein Diebstahl betrachtet (s. ⇨ Hauen 8, und ⇨ AxtNachtr.); das Fahren mit dem Wagen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schlägel — schlagen: Das gemeingerm. Verb lautet mhd. slahen, slā‹he›n, ahd., got. slahan, engl. to slay »erschlagen«, schwed. slå. Das Nhd. hat den Stammauslaut des Präteritums (mhd. sluoc, geslagen) verallgemeinert, doch erinnern die alten Ableitungen ↑… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.