auffallen


auffallen
Aufsehen erregen/verursachen, beachtet/bemerkt werden, Beachtung finden, die Aufmerksamkeit/die Blicke auf sich lenken/ziehen, Eindruck/Furore machen, herausragen, hervorragen, hervorstechen, hervortreten, in Erscheinung treten, ins Auge/in die Augen fallen, ins Auge/in die Augen springen, Schlagzeilen machen, von sich reden machen;
(bildungsspr.): frappieren;
(ugs.): Staub aufwirbeln.
* * *
auffallen:1.bemerktwerden〉insAuge/indieAugenfallen·Aufmerksamkeiterregen·dieAufmerksamkeit/denBlick/dieBlicke/dieAugenaufsichziehen+frappieren♦umg:aufstoßen–2.aufschlagen(1)
auffallenAufmerksamkeiterregen,Beachtungfinden,bemerkt/beachtetwerden,indieAugenfallen/springen,dieBlicke/Aufmerksamkeitaufsichziehen/lenken,vonsichreden/Schlagzeilenmachen,frappieren,Aufsehenerregen/verursachen,Staubaufwirbeln,Eindruck/Furoremachen,hervortreten,hervorstechen,hervorragen,inErscheinungtreten,klarwerden,bewusstwerden,insBewusstseindringen,sichaufdrängen;ugs.:aufstoßen,ausderReihetanzen,ausdemRahmenfallen
auffallen:WiemanAufmerksamkeiterregt:MankannaufunterschiedlicheArtenAufmerksamkeiterregenoderBeachtungfinden.MitderWendungindieAugenfallen/springenistdieKonnotationverbunden,dassetwasunmittelbaraufderHandliegt,odermöglicherweiseauchplötzlichundüberraschendAufmerksamkeitaufsichzieht.Siewirdauchübertragengebraucht,mussalsonichtunbedingtmitphysischemHinseheneinhergehen.BlickeaufsichziehenkanndagegennureinePersonodereineSache,dietatsächlichoptischAufmerksamkeitaufsichlenkt.SchlagzeilenmachenheißtöffentlicheAufmerksamkeiterregen,diesichinMedienberichtenniederschlägt.AngespieltwirdhierursprünglichaufdiegroßgedrucktenZeitungsüberschriften.EindruckmachenundnochstärkerFuroremachenbedeutet,ineinempositivenSinnbeachtetzuwerden,wobeiFuroreauchAufmerksamkeitimSinnvonAufregungseinkann.DagegenenthältdieFormulierungStaubaufwirbelndieKonnotation,aufunangenehmeWeiseBeachtungzufinden,diewohlbesservermiedenwordenwäre.GehobenistdieausdemFranzösischenkommendeVokabelfrappieren,beiderdieBedeutungvon»verblüffen«mitschwingt.DieumgangssprachlichenWendungenausderReihetanzenoderausderRolle/demRahmenfallenbesagen,dassetwasoderjemanddurchAbweichenvoneinerNormbeziehungsweiseeinerGewohnheitauffällt.DasebenfallsumgangssprachlicheWortaufstoßenbedeutetunangenehmesAuffallen.DeutlichwirddasauchindenoftzurVerstärkungverwendetenErweiterungenwiesauer/bitteraufstoßen.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auffallen — auffallen …   Deutsch Wörterbuch

  • Auffallen — Auffallen, verb. irreg. (S. Fallen,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, welches das Hülfswort seyn zu sich nimmt. 1. Auf etwas fallen, im Fallen auf etwas stoßen; und zwar, 1) eigentlich. Hier kann der Baum auffallen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Auffallen — Auffallen, 1) von Vögeln, sich auf etwas setzen; 2) vom Hunde, eine Fährte bemerken …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auffallen — Auffallen, der Augenblick, in dem der Vorstehhund zuerst die Witterung des Wildes empfängt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • auffallen — Vst. std. (18. Jh.) Stammwort. Wenn etwas auffällt ( aufschlägt ), dann erregt es Aufsehen; hieraus die Bedeutungsentwicklung durch Verschiebung des Betrachter Gesichtspunkts. Hierzu die Adjektive auffallend und auffällig. deutsch s. fallen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • auffallen — auffallen, auffallend, auffällig ↑ fallen …   Das Herkunftswörterbuch

  • auffallen — V. (Mittelstufe) von jmdm. bemerkt werden, Aufmerksamkeit erregen Beispiele: Er fiel durch seine Kleidung auf. Mir ist sofort aufgefallen, dass sie geweint hat …   Extremes Deutsch

  • auffallen — auffallen, fällt auf, fiel auf, ist aufgefallen Mir ist aufgefallen, dass Harriett ganz blass ist …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • auffallen — Furore machen; für Furore sorgen; von sich reden machen; Aufsehen erregen; Blicke auf sich ziehen; Aufmerksamkeit erregen; Aufmerksamkeit auf sich ziehen; bemerkt werden; ins Auge stechen; …   Universal-Lexikon

  • auffallen — auf·fal·len (ist) [Vi] 1 jemand / etwas fällt (jemandem) auf jemand / etwas erregt durch etwas Besonderes Aufmerksamkeit: Sie fiel durch ihre Intelligenz auf 2 etwas fällt (an jemandem / etwas) auf eine bestimmte Eigenschaft o.Ä. ist besonders… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.