schnodd(e)rig


schnodd(e)rig
schnodd(e)rig→schnippisch

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • schnoddrig — schnodd‹e›rig (ugs. für:) »großsprecherisch, unverschämt«: Das ursprünglich niederd. Adjektiv hat sich seit der 2. Hälfte des 19. Jh.s von Berlin aus verbreitet. Es gehört zu nordd. Schnodder »Nasenschleim«, bedeutet also eigentlich »rotznäsig«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schnodderig — schnodd‹e›rig (ugs. für:) »großsprecherisch, unverschämt«: Das ursprünglich niederd. Adjektiv hat sich seit der 2. Hälfte des 19. Jh.s von Berlin aus verbreitet. Es gehört zu nordd. Schnodder »Nasenschleim«, bedeutet also eigentlich »rotznäsig«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schnodder — schnodd‹e›rig (ugs. für:) »großsprecherisch, unverschämt«: Das ursprünglich niederd. Adjektiv hat sich seit der 2. Hälfte des 19. Jh.s von Berlin aus verbreitet. Es gehört zu nordd. Schnodder »Nasenschleim«, bedeutet also eigentlich »rotznäsig«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schnoddrig — schnodd|rig [ ʃnɔdrɪç] <Adj.> (ugs. abwertend): mit/von provozierender Lässigkeit, den angebrachten Respekt vermissen lassend: ein schnoddriger Bursche; ihre schnoddrige Art; er, sein Ton ist schnoddrig; schnoddrig antworten. Syn.: ↑ dreist …   Universal-Lexikon

  • schnodderig — schnọd|de|rig, schnọdd|rig (umgangssprachlich für provozierend, unverschämt); schnodd[e]rige Bemerkungen …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.