Unheil


Unheil
Elend, Gefahr, Grauen, Heimsuchung, Leid, Übel, Unglück, Verhängnis;
(geh.): Prüfung, Schrecken, Unsegen, Verderben;
(bildungsspr.): Apokalypse.
* * *
Unheil,das:1.Unglück(1)–2.Schaden(1)–3.U.stiften:schaden(1);U.bringend:gefährlich(1)
Unheil→Unglück

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unheil — ↑Apokalypse, ↑Desaster, ↑Katastrophe …   Das große Fremdwörterbuch

  • Unheil — Unglücksfall; Desaster; Unglück * * * Un|heil [ ʊnhai̮l], das; [e]s: verhängnisvolles, schreckliches Geschehen, das einem oder vielen Menschen großes Leid, großen Schaden zufügt: das Unheil des Krieges; ich sah das Unheil [schon] kommen. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • Unheil — Ụn·heil das; s; nur Sg, geschr; ein Ereignis, das großen Kummer und großen Schaden bringt ≈ ↑Unglück (2) <jemand / etwas richtet Unheil an, stiftet Unheil; ein Unheil bricht (über jemanden) herein; das Unheil kommen sehen>: Der Krieg hat… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Unheil — Ụn|heil ; D✓Unheil bringende oder unheilbringende Veränderungen; ein D✓Unheil kündendes oder unheilkündendes Zeichen; ein D✓Unheil verkündendes oder unheilverkündendes Zeichen; aber nur: großes Unheil bringend, kündend, verkündend; äußerst… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Unheil — das Unheil (Mittelstufe) geh.: verhängnisvolles Geschehen Synonym: Unglück Beispiel: Das Hochwasser hat viel Unheil angerichtet. Kollokation: eine Unheil abwenden …   Extremes Deutsch

  • Unheil — 1. All de Onheil en de Welt es van Wîwer on Pâpen angestellt. (Meurs.) – Firmenich, II, 406, 381. 2. Es hat nur Unheil gebracht, wenn ein Flötenspieler Schuhe gemacht. Es wird jede Sache, welche Menschen hervorbringen, aufs vollkommenste gemacht …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Unheil — Heil drückt Begnadung, Erfolg, Ganzheit oder Gesundheit oder aber in religiöser Bedeutung Erlösung aus. Abwandlungen des Wortes finden sich in sehr unterschiedlichen Zusammenhängen, z. B.: heil, heilig oder heilsam; das Antonym dazu ist heillos,… …   Deutsch Wikipedia

  • Unheil kündend — ụn|heil|kün|dend auch: Ụn|heil kün|dend 〈Adj.〉 bevorstehendes Unheil anzeigend, auf Schlimmes vorausweisend ● mit Unheil kündender Stimme * * * Ụn|heil kün|dend, ụn|heil|kün|dend <Adj.> (geh.): Unheil in sich bergend: Unheil kündende… …   Universal-Lexikon

  • Unheil verkündend — ụn|heil|ver|kün|dend auch: Ụn|heil ver|kün|dend 〈Adj.〉 so beschaffen, dass es Unheil ankündigt ● er zog ein Unheil verkündendes Gesicht; 〈bei Erweiterung des ersten Bestandteils〉 großes Unheil verkündend; 〈bei Steigerung oder Erweiterung der… …   Universal-Lexikon

  • Unheil, das — Das Unheil, plur. car. der Gegensatz von Heil, menschliche Glückseligkeit oder Wohlfahrt, da denn Unheil, dessen Gegensatz oder ein jedes Übel bedeuten würde. Daraus wird ein Unheil entstehen, ein Übel, ein Unglück. Einem Unheile abhelfen. Nichts …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.