unvermögend


unvermögend
unvermögend:1.unfähig(1)–2.arm(1)
unvermögend→unfähig

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unvermögend — Unvermögend, er, ste, adj. et adv. nicht vermögend, kein Vermögen, keine Kräfte zu etwas haben. Er war unvermögend, den geringsten Widerstand zu thun. Unvermögend, sich aufzurichten, zu gehen, zu essen u.s.f. Das Alter macht unvermögend. Er gibt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • unvermögend — ụn|ver|mö|gend 〈Adj.〉 kein Vermögen (Geld) besitzend, arm ● Witwe, nicht unvermögend, sucht ... (in Heiratsanzeigen) nicht ohne Vermögen * * * ụn|ver|mö|gend <Adj.>: wenig od. kein Vermögen besitzend. * * * ụn|ver|mö|gend <Adj.>: 1 …   Universal-Lexikon

  • unvermögend — ụn|ver|mö|gend …   Die deutsche Rechtschreibung

  • arm — 1. a) bankrott, bedürftig, finanzschwach, minderbegütert, minderbemittelt, mittellos, unbemittelt, unvermögend, vermögenslos, wirtschaftlich schwach; (geh.): habelos; (ugs.): abgebrannt, blank, knapp/schlecht bei Kasse; (österr., schweiz. ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Platons ungeschriebene Lehre — Platon in der Glyptothek Die ungeschriebene Lehre ist eine feststehende Bezeichnung für den Teil des philosophischen Gebäudes Platons, den dieser nur mündlich in seiner Akademie vor einem beschränkten Schülerkreis gelehrt, aber nie selbst in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Prinzipienlehre — Platon in der Glyptothek Die ungeschriebene Lehre ist eine feststehende Bezeichnung für den Teil des philosophischen Gebäudes Platons, den dieser nur mündlich in seiner Akademie vor einem beschränkten Schülerkreis gelehrt, aber nie selbst in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ungeschriebene Lehre — Platon, Centrale Montemartini, Rom Die ungeschriebene Lehre ist eine feststehende Bezeichnung für den Teil des philosophischen Gebäudes Platons, den dieser nur mündlich in seiner Akademie vor einem beschränkten Schülerkreis gelehrt, aber nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Über die Natur (Goethe) — Das Fragment Die Natur ist ein Essay, dessen Urheberschaft vielfach Johann Wolfgang von Goethe zugeschrieben wurde, was aber vermutlich falsch ist. Angegeben wird, dass Georg Christoph Tobler der Autor ist.[1] Der Text entstand um 1782 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vermögen — Vermögen, verb. irregul. act. S. Mögen, welches in verschiedenen nahe verwandten Bedeutungen gebraucht wird. 1. Ausrichten, bewerkstelligen können. Viel an Macht, am Verstande, an Gelehrsamkeit vermögen, eine veraltete Wortfügung, wofür man… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Natur (Essay) — Das Fragment Die Natur ist ein Essay, dessen Urheberschaft vielfach Johann Wolfgang von Goethe zugeschrieben wurde, was aber vermutlich falsch ist. Angegeben wird, dass Georg Christoph Tobler der Autor ist.[1] Der Text entstand um 1782 und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.