verderben
1.
a) faulen, modern, ranzig/schlecht/ungenießbar werden, umkommen, verfaulen, verrotten;
(ugs.): gammelig werden, gammeln, vergammeln;
(nordd.): rotten.
b) unbrauchbar/ungenießbar machen;
(ugs.): vergeigen, verkorksen, vermurksen, verpatzen, verpfuschen, versaubeuteln, versauen;
(ugs. abwertend): verhunzen, verschludern;
(Fachspr.): vergällen.
2. vereiteln, vergällen, verleiden, zerstören, zu Fall bringen, zunichtemachen;
(ugs.): madigmachen, vermiesen, verpfuschen, versalzen, versauern, versieben;
(salopp): vermasseln, versauen;
(Theaterjargon, Fernsehjargon): schmeißen.
3. [be]schädigen, ruinieren, zerstören;
(geh.): zuschanden machen;
(ugs.): kaputt machen.
4. einen schlechten Einfluss haben, herunterziehen, ins Verderben reißen/stürzen, zugrunde richten;
(geh.): herabziehen;
(bildungsspr.): depravieren, pervertieren;
(salopp): versauen;
(bildungsspr. abwertend): korrumpieren.
* * *
verderben:1.moralischnegativbeeinflussen〉herabziehen·hinabziehen·hinunterziehen–2.〈[durchfalschesHandeln]wertlosbzw.unbrauchbarmachen〉verpatzen♦umg:indenSandsetzen·vergeigen·versaubeuteln·vermasseln·verpfuschen·vermurksen·verschludern·verkorksen·verhunzen;verhudeln(landsch);verfuhrwerken(schweiz)+schmeißen·versalzen·verhageln♦derb:versauen;auchvereiteln,Misserfolg(2)–3.ineinenZustandderUngenießbarkeitübergehen〉verkommen·schlecht/ungenießbarwerden·demVerderbanheimfallen♦umg:vergammeln·gammeligwerden;auchfaulen–4.verkommen(1)–5.dieFreudev.:betrüben(I);dasSpielv.:vereiteln;esverdorbenhaben|mit|:Wohlwollen(2)
verderben
1.insVerderbenbringen/führen/reißen/stürzen,schlechtenEinflussausüben,negativbeeinflussen,aufdieschiefeBahnbringen,zugrunderichten,hinabziehen,herabziehen,hinunterziehen,zerstören
2.verschimmeln,ranzig/schimmeligwerden,faulen
3.→schaden
4.dieFreude/denSpaßverderben,dieLustnehmen,zunichtemachen,verleiden,vergällen,verekeln,verpfuschen,verpatzen;ugs.:vermasseln,verhageln,verkorksen,vermurksen,verbocken,versieben,verhunzen,vermiesen,versalzen,versauen,miesmachen,madigmachen,WasserindenWeingießen,dieKarreindenDreckfahren,dieSuppeversalzen
5.verpesten,vergiften,verseuchen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verderben — Verdêrben, verb. irreg. & regul. welches in der erstern Gestalt auf folgende Art abgewandelt wird: ich verderbe, du verdirbst, er verdirbt; Conj. ich verderbe, verderbest, verderbe. Imperf. ich verdarb; Conj. verdürbe. Mittelw. verdorben. Imper.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verderben — »schlecht werden, zugrunde gehen, beschädigen, zugrunde richten«: Das seit mhd. Zeit bezeugte starke intransitive Verb (mhd. verderben »zunichtewerden, umkommen, sterben«), mit dem sich das zugehörige schwache Veranlassungswort (mhd. verderben… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verderben — »schlecht werden, zugrunde gehen, beschädigen, zugrunde richten«: Das seit mhd. Zeit bezeugte starke intransitive Verb (mhd. verderben »zunichtewerden, umkommen, sterben«), mit dem sich das zugehörige schwache Veranlassungswort (mhd. verderben… …   Das Herkunftswörterbuch

  • verderben — Vst. std. (13. Jh.), mhd. verderben (intransitiv Vst., transitiv Vsw.), mndd. vorderven, afr. forderva, urderva Stammwort. In der älteren Sprache nicht bezeugt und deshalb unklar. Vermutlich zu ae. deorfan arbeiten, sich mühen, zugrunde gehen .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verderben — 1. ↑depravieren, ↑korrumpieren, 2. ruinieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Verderben — 1. ↑Depravation, 2. Ruin …   Das große Fremdwörterbuch

  • verderben — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • ruinieren Bsp.: • Du hast die Hose (da) vollkommen ruiniert …   Deutsch Wörterbuch

  • verderben — V. (Mittelstufe) durch zu langes Aufbewahren ungenießbar werden Synonyme: faulen, umkommen, verfaulen, verkommen, gammeln (ugs.), vergammeln (ugs.) Beispiele: Während unserer Abwesenheit ist das Fleisch verdorben. Der Fisch verdirbt schnell …   Extremes Deutsch

  • verderben — zugrunde richten; ruinieren; zu Grunde richten; in Verruf bringen; gammeln (umgangssprachlich); schlecht werden (Lebensmittel); verpatzen (umgangssprachlich); vermasseln (um …   Universal-Lexikon

  • Verderben — Abadon; Untergang; Apokalypse * * * ver|der|ben [fɛɐ̯ dɛrbn̩], verdirbt, verdarb, verdorben: 1. a) <itr.; ist durch längeres Aufbewahren über die Dauer der Haltbarkeit hinaus schlecht, ungenießbar werden: das Fleisch, die Wurst verdirbt… …   Universal-Lexikon

  • verderben — ver·dẹr·ben; verdirbt, verdarb, hat / ist verdorben; [Vi] (ist) 1 etwas verdirbt etwas wird so schlecht, dass man es nicht mehr essen oder trinken kann: Die Milch verdirbt, wenn sie nicht gekühlt wird; [Vt] (hat) 2 (jemandem) etwas verderben… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”