verdonnern


verdonnern
a) aburteilen, verurteilen;
(geh.): mit einer Strafe belegen;
(ugs.): verknacken;
(salopp): verknassen, verknasten;
(ugs. veraltend): verknallen;
(schweiz. Rechtsspr.): verfällen.
b) auflasten, auflegen, aufpacken, aufzwingen;
(schweiz.): überbinden, überbürden;
(geh.): aufbürden, auferlegen;
(ugs.): aufbrummen, aufbuckeln, aufdrücken, aufhalsen, aufladen;
(salopp): aufsacken, aufs Auge drücken;
(ugs. abwertend): aufhängen;
(landsch.): aufholzen;
(bayr., österr.): aufpelzen.
* * *
verdonnern:1.verurteilen(1)–2.beauftragen
verdonnern→verurteilen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verdonnern — Vsw verurteilen std. stil. (19. Jh.) Stammwort. Ursprünglich regional (niederdeutsch) und studentensprachlich. Vermutlich zu beziehen auf Juppiter Tonans, den Gott, der im Donner spricht. Vgl. auch donnern lautstark reden (Donner). deutsch s.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verdonnern — ↑ Donner …   Das Herkunftswörterbuch

  • verdonnern — V. (Aufbaustufe) ugs.: jmdn. durch Gerichtsurteil mit einer bestimmten Strafe belegen Synonyme: verurteilen, verknacken (ugs.) Beispiele: Für den Diebstahl wurde er zu zwei Jahren Gefängnis verdonnert. Sie wurde zu einer Geldstrafe verdonnert …   Extremes Deutsch

  • verdonnern — forcieren; in die Pflicht nehmen; verpflichten; bestimmen; einfordern; erzwingen; zwingen; verurteilen; bestrafen; mit Strafe belegen; für schuldig erklären; …   Universal-Lexikon

  • verdonnern — ver·dọn·nern; verdonnerte, hat verdonnert; [Vt] jemanden zu etwas verdonnern gespr; jemandem eine Strafe oder eine unangenehme Arbeit geben: jemanden zu einer hohen Geldstrafe verdonnern …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verdonnern — verdonnerntr 1.jnzueinerStrafeverurteilen;jmetwalszwingendanraten.Fußtentwederauf»⇨donnern1«(mitdonnernderStimmeverurteilen)oder(nacheinemHinweisvonSiegmundA.Wolf)aufjidd»toan=beladen«.Seitdemfrühen19.Jh.,anfangsstud.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • verdonnern — verdonnere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • verdonnern — ver|dọn|nern (umgangssprachlich für verurteilen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • forcieren — verdonnern (umgangssprachlich); in die Pflicht nehmen; verpflichten; bestimmen; einfordern; erzwingen; zwingen; (mit Nachdruck) betreiben * * * for|cie|ren [fɔr si:rən] <tr.; hat: mit größerer Energie betreiben: eine Entwicklung, einen Prozess …   Universal-Lexikon

  • verurteilen — 1. aburteilen, das Urteil fällen/sprechen, schuldig sprechen; (ugs.): verdonnern, verknacken; (salopp): verknasten; (schweiz. Rechtsspr.): verfällen. 2. ablehnen, aburteilen, ächten, missbilligen, verdammen; (geh.): den Stab brechen über;… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.