vollenden


vollenden
abschließen, beenden, beendigen, beschließen, den letzten Schliff geben, erledigen, fertig machen, fertigstellen, letzte Hand anlegen, zu Ende bringen/führen, zum Abschluss bringen, zum Ende kommen;
(geh.): ein Ende bereiten/machen/setzen;
(ugs.): durchziehen, fertigkriegen, über die Bühne bringen;
(schweiz. Amtsspr.): zurücklegen.
* * *
vollenden:
\
I.vollenden:1.eineArbeitzuEndebringen〉fertigstellen·fertigmachen·abschließen·beenden·zuEndebringen/führen·unterDachundFachbringen·letzteHandanlegen·denPunktaufsisetzen+runden–2.seinLeben/Daseinv.:sterben(1)
\
II.vollenden,sich:〈seinen[krönenden]Abschlussfinden〉[aus]reifen·zurReifekommen
vollenden→fertigmachen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vollenden — vollenden …   Deutsch Wörterbuch

  • Vollenden — Vollénden, verb. regul. act. ich vollende, habe vollendet; zum völligen Ende bringen. 1. Eigentlich, wo es noch nachdrücklicher ist, als vollbringen. Eine Arbeit vollenden. Also ward vollendet Himmel und Erde, 1 Mos. 2, 1. Ich wills anfahen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vollenden — ↑perfektionieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • vollenden — V. (Mittelstufe) etw. beenden, abschließen Beispiele: Gestern hat sie ihr dreißigstes Lebensjahr vollendet. Wir haben die Arbeit in kurzer Zeit vollendet …   Extremes Deutsch

  • vollenden — voll·ẹn·den; vollendete, hat vollendet; [Vt] etwas vollenden geschr; etwas, das man angefangen hat, erfolgreich abschließen <einen Bau, ein Werk vollenden> || hierzu Voll·ẹn·dung die; meist Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • vollenden — vervollständigen; komplettieren; vervollkommnen; abrunden; komplementieren; ergänzen; vollbringen; schaffen; erwirken; durchsetzen; auf die Beine stellen ( …   Universal-Lexikon

  • vollenden — voll|ẹn|den ; ich vollende; vollendet; zu vollenden …   Die deutsche Rechtschreibung

  • vollenden — vollende …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Vollenden — 1. Der nicht wohl vollendet, hat nichts gethan. Frz.: Il ne fait rien qui n achève bien. (Kritzinger, 8a.) 2. Es ist ebenso gut vollendet als begonnen. Bei Tunnicius (141): It is so wol gedan als begunnen. (Quid cepisse iuvat praestat finire… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • erwirken — vollenden; vollbringen; schaffen; durchsetzen; auf die Beine stellen (umgangssprachlich); umsetzen; leisten; erzielen; erreichen * * * er|wir|ken [ɛɐ̯ vɪrkn̩] <tr.; …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.