wachsen


wachsen
¹wachsen
a) anschwellen, ansteigen, sich ausbreiten, sich ausdehnen, dicker/größer werden, sich erhöhen, höher/länger werden, steigen, sich vermehren, sich verschärfen, sich verstärken, sich vervielfachen, zunehmen;
(bildungsspr.): expandieren.
b) anwachsen, [auf]blühen, sich entfalten, sich entwickeln, gedeihen, geraten, gut wachsen;
(geh.): erblühen;
(ugs.): angehen.
c) boomen, einen Aufschwung/Aufstieg erleben, florieren, sich fortentwickeln, Fortschritte machen, gut gehen, sich steigern, sich vergrößern;
(geh.): voranschreiten;
(ugs.): brummen, laufen, sich machen;
(bes. Wirtsch.): prosperieren.
\
²wachsen
[ein]bohnern, einwachsen, mit Wachs bestreichen/einreiben;
(südd., österr.): einlassen;
(bayr., österr.): wachseln.
* * *
wachsen:1.größerwerden〉imWachstumbegriffensein+sprießen·sprossen·[empor]schießen·indieHöheschießen·wiePilzeausderErdeschießen;auchgrünen,wuchern,entwickeln(II,2)–2.überdenKopfw.:a)überflügeln–b)überhand;sichkeinegrauenHaarew.lassen:sorglos(2);dafürsorgen,dassdieBäumenichtindenHimmelw.:beschränken;dasGrasw.hören:überklug(2)
wachsen
1.mitWachsbestreichen/einreiben,einwachsen,einbohnern;österr.:einlassen,wachseln
2.→anwachsen
3.→aufblühen
4.→heranwachsen
5.→gedeihen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wachsen — Wachsen, verb. irregul. neutr. Präs. ich wachse, du wächsest, er wächset; Imperf. ich wuchs, Particip. gewachsen. Es bekommt das Hülfswort seyn, und bedeutet: 1. durch Ansetzung neuer Theile von innen größer werden; eigentlich von Thieren und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • wachsen — Vst. groß werden std. (8. Jh.), mhd. wahsen, ahd. wahsan, as. wahsan Stammwort. Aus g. * wahs a Vst. wachsen , auch in anord. vaxa, ae. weaxan, afr. waxa. Dafür gt. wahsjan Vst., was vielleicht die ursprünglichere Stammbildung zeigt. Ein Reflex… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • wachsen — wachsen, wächst, wuchs, ist gewachsen 1. Mein Sohn ist sehr gewachsen. Er ist jetzt schon größer als ich. 2. Ich will mir die Haare wachsen lassen. 3. In meinem Garten wachsen Tomaten und Paprika …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • wachsen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • anbauen • anpflanzen Bsp.: • Sie ließ sich die Haare wachsen. • Mein Enkel wächst sehr schnell …   Deutsch Wörterbuch

  • wachsen — V. (Grundstufe) höher werden und sich ständig entwickeln Beispiele: In der Nähe des Hauses wächst ein Baum. Der Junge ist gewachsen und wurde kräftiger. Er lässt sich einen Bart wachsen …   Extremes Deutsch

  • Wachsen — Wachsen, 1) an Umfang der Theile, an innerer Stärke etc. zunehmen; 2) Keime treiben, bes. von Getreide, z.B. beim Biermalz, aber auch in der Landwirtschaft bei den Getreidekörnern, welche noch in den Ähren sind; s. Auswachsen des Getreides; 3) so …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wachsen — Wachsen, s. Wachstum …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • wachsen — aufwachsen; heranwachsen; groß werden; ausprägen (fachsprachlich); entwickeln; entfalten * * * 1wach|sen [ vaksn̩], wächst, wuchs, gewachsen <itr.; ist: a) größer …   Universal-Lexikon

  • Wachsen — 1. Das eine wächst, das andere fällt. Schwed.: Det ena wäxer til, det andra faller af. (Grubb, 27.) 2. Es Wachsen nicht alle tag Leut, die wohl regieren vnd wol lehren. – Lehmann, 674, 178. 3. Es wachsen nicht alle Tage Bäume gerade. 4. Es wächst …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • wachsen — 1wachsen ↑ Wachs. 2wachsen: Das gemeingerm. Verb mhd. wahsen, ahd. wahsan, got. wahsjan, engl. (veraltet) to wax, schwed. växa geht mit den nahe verwandten Verben aind. vakṣáyati »lässt wachsen« und griech. aéxein »mehren«, aéxesthai »wachsen«… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.