Beichte


Beichte
a) Bekenntnis, Sündenbekenntnis;
(südd.): Beicht;
(kath. Kirche): Bußsakrament.
b) Bekenntnis, Eingeständnis, Geständnis, Schuldbekenntnis.
* * *
Beichte,die:1.Geständnis(1)–2.dieB.ablegen:beichten(1);eineB.ablegen:gestehen(1)
Beichte→Geständnis

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beichte — Beichte …   Deutsch Wörterbuch

  • Beichte — nennt man in der christlichen Kirche den Gebrauch, nach welchem der Christ zu gewissen Zeiten, und namentlich vor dem Genusse des heiligen Abendmahls, ein Bekenntniß seiner Sünden vor dem Geistlichen ablegt. Die katholische Kirche fordert das… …   Damen Conversations Lexikon

  • Beichte — Beichte: Die nhd. Form »Beichte« hat sich über mhd. bigiht, zusammengezogen bīht‹e› aus ahd. bigiht, bijiht entwickelt, das mit dem Nominalpräfix ahd. bi (vgl.↑ be... ) und ahd. jiht »Aussage, Bekenntnis« (vgl. ↑ Gicht) gebildet ist. Das ahd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beichte — (v. althochd. bijiht, mittelhochd. bigiht. Bekenntniß, lat. Confessio). I. Im Allgemeinen das feierliche, reuige Bekenntniß der Sünden vor dem Geistlichen, um durch diesen die Vergebung derselben (Absolution, s.d.) von Gott zu erhalten. Sie geht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beichte — (althochd. pigihti, bigihti, mittelhochd. bîhte), dem Wortsinn nach jedes Geständnis, im kirchlichen Sinn aber das Sündenbekenntnis, das der Christ vor dem Geistlichen ablegt, ursprünglich in der Absicht, mit der Kirche, die er durch Übertretung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beichte — (althochd. bigihti, »Bekenntnis«; lat. confessio), das reuige Sündenbekenntnis vor einem Geistlichen, dem Beichtvater, zur Erlangung der Absolution (s.d.), ursprünglich öffentlich, seit dem 5. Jahrh. zur Privat B. nur vor den Ohren des Priesters… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beichte — Die Beichte (lat. confessio; Bußsakrament, auch Amt der Schlüssel) ist das mündliche Eingeständnis einer schuldhaften Verfehlung des Pönitenten oder Beichtkindes, gewöhnlich während eines Gesprächs unter vier Augen mit einem Beichtvater, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Beichte — Geständnis; Bekenntnis * * * Beich|te [ bai̮çtə], die; , n: a) Bekenntnis der Sünden in der christlichen Kirche: zur Beichte gehen. Zus.: Ohrenbeichte. b) Bekenntnis (1): ich hörte mir die Beichte meines Freundes an. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • Beichte — 1. Auff ware beicht folgt ein warer Spruch. – Henisch, 256. 2. Aus der Beichte schwatzen ist verboten. – Eiselein, 64. 3. Beicht macht leicht. – Sailer, 232; Simrock, 886; Eiselein, 64; Körte, 477. Aber nur denen, welche des Glaubens sind, dass… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Beichte — Beich·te die; , n; 1 eine religiöse Handlung, bei der der Gläubige (im Beichtstuhl oder mit anderen im Gebet) seine Sünden bekennt <zur Beichte gehen; die Beichte ablegen, hören>: Der Pfarrer nahm dem Kranken die Beichte ab (= hörte die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Beichte — die Beichte, n (Aufbaustufe) mündliches Eingeständnis einer schuldhaften Verfehlung, gewöhnlich während eines Gesprächs unter vier Augen mit einem Priester Synonyme: Bekenntnis, Sündenbekenntnis, Bußsakrament Beispiel: Ich will heute zur Beichte… …   Extremes Deutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.