Beihilfe


Beihilfe
1. Förderung, Hilfe, Hilfsgelder, Spende, Unterstützung, Unterstützungsbeihilfe, Zuschuss, Zuwendung;
(Politik): Subsidien;
(Wirtsch.): Subvention.
2. (österr. Rechtsspr. veraltet): Vorschubleistung;
(schweiz. Rechtsspr.): Gehilfenschaft.
3. Assistenz, Beistand, Hilfe, Hilfeleistung, Hilfestellung, Hilfsdienst, Mithilfe, Unterstützung;
(oft abwertend): Handlangerdienst;
(veraltet): Subsidium.
* * *
Beihilfe,die:1.Unterstützung(2)–2.Hilfe(1)
Beihilfe
1.→Unterstützung
2.Hilfeleistung,Hilfestellung;schweiz.:Gehilfenschaft

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beihilfe — Beihilfe …   Deutsch Wörterbuch

  • Beihilfe (EU) — Beihilfe ist ein gemeinschaftsrechtlicher Begriff, der sämtliche staatlichen oder aus staatlichen Mitteln gewährten direkten oder indirekten Vorteile jeder Art umschreibt, die durch die Begünstigung bestimmter Unternehmen oder Produktionszweige… …   Deutsch Wikipedia

  • Beihilfe — ist: eine andere Bezeichnung für Subvention als wirtschaftliche Hilfeleistung insbesondere die europarechtliche Bezeichnung für Subventionen im weiteren Sinne, siehe Beihilfe (EU) die vorsätzliche Unterstützung bei der Begehung einer Straftat,… …   Deutsch Wikipedia

  • Beihilfe — Beihilfe, im Strafrecht die dem Täter zur Begehung des Verbrechens oder Vergehens durch Rat oder Tat wissentlich geleistete Hilfe. Die Strafe des Gehilfen ist nach dem Gesetz festzusetzen, das auf die Handlung Anwendung findet, zu der er… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beihilfe — Beihilfe, absichtliche Förderung der Begehung eines Verbrechens oder Vergehens durch Rat oder Tat, wird nach dem Reichsstrafgesetzbuch dem Versuch gleich bestraft …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beihilfe — ↑Subvention …   Das große Fremdwörterbuch

  • Beihilfe — Hilfsmittel; Vorschub; Mitarbeit; Zuarbeit; Hilfe; Mithilfe (bei); Assistenz; Unterstützung; Subvention; Förderung; Fördermittel; …   Universal-Lexikon

  • Beihilfe — Bei·hil·fe die; , n; 1 Geld, das man unter bestimmten Voraussetzungen vom Staat bekommt (meist wenn das eigene Geld nicht ausreicht) <Beihilfe beantragen, bekommen> || K: Arbeitslosenbeihilfe, Ausbildungsbeihilfe, Familienbeihilfe 2… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Beihilfe — die Beihilfe, n (Mittelstufe) finanzielle Unterstützung für jmdn. Beispiel: Dem Kranken steht Beihilfe zu. Kollokation: jmdm. Beihilfe gewähren …   Extremes Deutsch

  • Beihilfe — I. Recht des öffentlichen Dienstes:An Beamte, Richter, teilweise auch an Angestellte und Arbeiter des Bundes, der Länder, der Gemeinden, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts in Krankheits , Geburts und Todesfällen sowie für… …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.