quackeln


quackeln
quackeln:schwatzen(1)

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quackeln — † Quackeln, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben zu sich nimmt, aber gleichfalls nur in der niedrigen Sprecharten, besonders Nieder Deutschlandes, vorkommt. 1) Wackeln, hin und her bewegen und beweget werden; Schwed. hveka, Engl. to… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • quackeln — Vsw schwatzen, dummes Zeug treiben per. Wortschatz ndd. (15. Jh.), mndl. quackelen, Iterativum zu {{}}quacken{{ (quackeln)}, mndl. kwakken Stammwort. Letztlich wohl lautmalend als quaken, quäken. Nicht ganz klar ist die Nebenbedeutung prahlen .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • quackeln — Quackelei, quackeln ↑ quaken …   Das Herkunftswörterbuch

  • quackeln — quạ|ckeln 〈V. intr.; hat〉 oV quaggeln 1. schwatzen 2. nörgeln 3. watscheln [lautmalend] * * * quạ|ckeln <sw. V.; hat [zu ↑ quaken] (landsch., bes. nordd. ugs.) …   Universal-Lexikon

  • quackeln — tratschen, schwatzen. Verkleinerungsform von ›quaken‹, auch quatschen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • quackeln — quackelnintr 1.schwatzen;überBelanglosesreden.Verkleinerungsformvon»quaken«,schallnachahmendfürdenFroschlaut.Vorwiegendniederd,seitdem14.Jh. 2.nörgeln;wehleidigtun;sichkrankerstellen,alsmanist.Seitdem19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • quackeln — quạ|ckeln (landschaftlich für viel und töricht reden); ich quack[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Quacksalber, der — Der Quacksalber, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Quacksalberinn. 1) In engerer und, wie es scheint, eigentlicher Bedeutung, eine der Wundarzeneykunst unkundige Person, welche ihre äußeren Salben und anderen Heilmittel andern anpreiset; in… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Quackelei — Qua|cke|lei, die; , en [zu ↑quackeln] (landsch. ugs.): dauerndes Quackeln …   Universal-Lexikon

  • Quake — Quake, v. i. [imp. & p. p. {Quaked}; p. pr. & vb. n. {Quaking}.] [AS. cwacian; cf. G. quackeln. Cf. {Quagmire}.] 1. To be agitated with quick, short motions continually repeated; to shake with fear, cold, etc.; to shudder; to tremble. Quaking for …   The Collaborative International Dictionary of English


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.