Schnodder


Schnodder
Schnodder,der:Nasenschleim

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnodder — Sm Nasenschleim per. Wortschatz reg. (16. Jh.), mhd. snuder, mndd. snoderen Schnupfen haben Stammwort. Zu schneuzen und dem unter schnauben dargestellten Komplex. Dazu schnodderig als Schelte von Vorlauten (die bezeichnet werden als solche, denen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schnodder — Die manuelle Entfernung des Nasensekretes: das Nasenbohren. Nasensekret (vulgär und umgangssprachlich als Rotz(e) oder Schnodder, in verfestigter Form auch als Popel [mediz. Borke genannt]), Nasenmann, Nasenstein süddeutsch auch als Nasenbohrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnodder — schnodd‹e›rig (ugs. für:) »großsprecherisch, unverschämt«: Das ursprünglich niederd. Adjektiv hat sich seit der 2. Hälfte des 19. Jh.s von Berlin aus verbreitet. Es gehört zu nordd. Schnodder »Nasenschleim«, bedeutet also eigentlich »rotznäsig«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schnodder — Wôsch di den Schnodder von de Back, sonst denkt de Bûr et gladîst. – Frischbier, I, 285 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schnodder — Nasenschleim; Rotz (derb); Popel (umgangssprachlich) * * * Schnọd|der, der; s [niederd. snodder = Rotz, spätmhd. snuder = Katarrh, verw. mit ↑ schnauben] (derb): Nasenschleim. * * * Schnọd|der …   Universal-Lexikon

  • Schnodder — Schnodderm 1.flüssigerNasenschleim.Gehtzurückaufmhd»snuder«undweiteraufdasgermWurzelwortvon»Schnupfen«.Seitdem15.Jh. 2.Schimpfwort.Eigentlichaufeinen,dersichnichtdieNaseputzt;vondaherauchallgemeinaufeinenUnreinlichen.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Schnodder — Schnọd|der, der; s (derb für Nasenschleim) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schnodder-Synchron — Als Schnodderdeutsch wird ein Sprachstil bezeichnet, der eine Mischung aus Kneipenjargon und Jugendsprache beinhaltet. Sowohl der Stil selbst als auch seine Bezeichnung gehen auf Rainer Brandt zurück, einen Berliner Synchronsprecher und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnösel — eitler Pfau (umgangssprachlich); Angeber; Gesellschaftslöwe (umgangssprachlich); Snob * * * Schnö|sel [ ʃnø:zl̩], der; s, (ugs. abwertend): junger Mann, dessen Benehmen als frech, ungezogen, überheblich empfunden wird: ein unreifer, dummer… …   Universal-Lexikon

  • schnodderig — schnọd|de|rig 〈Adj.; umg.〉 ohne Ehrerbietung, vorlaut; oV schnoddrig ● eine schnodderige Bemerkung machen; ein schnodderiger Bursche, Mensch; schnodderig daherreden [zu nddt. snodder „Nasenschleim“, also eigtl. „voller Nasenschleim, schmutzig,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.