Taschenmesser


Taschenmesser
Taschenmesser,das:Federmesser·Klappmesser♦umg:Feitel(süddtösterr)

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taschenmesser — Taschenmesser, so v.w. Einschlagmesser …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Taschenmesser — Römischer Klappmessergriff aus Bein, Gladiatordarstellung, Römisch Germanisches Museum, Köln Ein Taschenmesser ist ein Messer, dessen Klinge zum gefahrlosen Transport in den Griff eingeklappt werden kann. Weitere gleichbedeutende Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Taschenmesser — das Taschenmesser, (Aufbaustufe) ein Messer, dessen Klinge in den Griff eingeklappt werden kann Beispiel: Der Schüler hat die Schulbank mit einem Taschenmesser zerkratzt …   Extremes Deutsch

  • Taschenmesser — Tasche: Die Herkunft des ursprünglich auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkten Substantivs (mhd. tasche »Tasche«, ahd. tasca »Ranzen, Säckchen, kleines Behältnis«, niederl. tas »Tasche, Mappe, Geldbeutel«) ist dunkel. – Zus.:… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Taschenmesser — Tạ|schen|mes|ser 〈n. 13〉 kleines, in der Tasche zu tragendes, zusammenklappbares Messer, meist mit mehreren Klingen * * * Tạ|schen|mes|ser, das [mhd. taschenmeʒʒer]: Messer, dessen Klinge sich in eine dafür vorgesehene Vertiefung im Griff… …   Universal-Lexikon

  • Taschenmesser — Tạ·schen·mes·ser das; ein kleines Messer meist mit mehreren Klingen, das man zusammenklappen und so in der ↑Tasche (2) tragen kann …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Taschenmesser — Taschenmessern 1.dagehteinemdasTaschenmesserauf!:AusdruckdesUnwillens,derUnerträglichkeit.⇨Messer2.1900ff. 2.zusammenklappen( knicken)wieeinTaschenmesser=a)zusammenbrechen;schnellinsichzusammenfallen;ohnmächtigwerden;plötzlichbettlägerigerkranken …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Taschenmesser — Täschemetz (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Taschenmesser — Tạ|schen|mes|ser, das …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Taschenmesser, das — Das Táschenmêsser, des s, plur. ut nom. sing. ein Messer, welches man zusammen legen kann, um es in der Tasche bey sich zu tragen; das Einlegemesser, Einschlagemesser …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.