totgehen


totgehen
totgehen:verenden

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • totgehen — tot|ge|hen <unr. V.; ist (ugs., bes. nordd.): sterben: durch die Seuche sind viele seiner Tiere totgegangen; Ist doch ganz verständlich, dass wir jetzt noch mehr zusammenhalten, seit da einer totgegangen ist (Spiegel 48, 1982, 99); Vor einem… …   Universal-Lexikon

  • totgehen — totgehenintr sterben.EntwickeltnachdemMustervon»entzweigehen«:mangeht(kommt)zuTode.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • sterben — aufhören zu leben, aus unsrer/eurer Mitte gerissen werden, sein Leben beschließen, sein Leben verlieren, umkommen; (geh.): dahinsterben, den Weg allen Fleisches gehen, entschlafen, hingehen, ins Grab sinken, seinen letzten Seufzer tun,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verenden — eingehen, sterben; (salopp): krepieren; (salopp, oft emotional): verrecken; (österr. ugs., bayr.): umstehen; (Jägerspr.): fallen, verludern. * * * verenden:eingehen;fallen(weidm)♦gehoben:sterben♦umg:draufgehen;totgehen(landsch)♦salopp:krepieren·ve… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.