diskriminieren


diskriminieren
2. benachteiligen, übergehen, übervorteilen, ungerecht behandeln, zurücksetzen;
(österr. ugs.): bedienen.
3. auseinanderhalten, gegeneinander abgrenzen, sondern, trennen, unterscheiden, voneinander abheben;
(bildungsspr.): differenzieren;
(ugs.): auseinanderkennen;
(schweiz. Amtsspr.): ausscheiden.
* * *
diskriminieren:herabwürdigen(I)
diskriminierenzurücksetzen,benachteiligen,ungerechtbehandeln,→demütigen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • diskriminieren — diskriminieren …   Deutsch Wörterbuch

  • Diskriminieren — (v. lat. discrimen, »Abstand, Unterschied, Entscheidung«), unterscheiden, trennen, sondern; Diskrimination, Unterscheidung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • diskriminieren — Vsw herabwürdigen, schlechter behandeln erw. fach. (16. Jh.) mit Adaptionssuffix. Entlehnt aus l. discrīmināre, eigentlich abtrennen , einer Ableitung von l. discrīmen ( minis) das Trennende, der Unterschied, der Abstand , zu l. discernere… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • diskriminieren — »herabsetzen, herabwürdigen«: Das Verb ist kontinuierlich seit dem 19. Jh. als Entlehnung aus lat. discriminare »trennen, absondern« belegt. Es bedeutet demnach eigentlich etwa »jemanden von anderen absondern, ihn unterschiedlich behandeln und… …   Das Herkunftswörterbuch

  • diskriminieren — V. (Mittelstufe) geh.: jmdn. wegen seiner Rasse, Religion, Geschlecht o. Ä. herabsetzen Beispiel: Noch vor einigen Jahren wurden dort die Frauen diskriminiert …   Extremes Deutsch

  • diskriminieren — dis·kri·mi·nie·ren; diskriminierte, hat diskriminiert; [Vt] 1 jemanden diskriminieren jemanden wegen seiner Nationalität, Rasse, Religion o.Ä. schlechter behandeln als andere ≈ benachteiligen 2 jemanden / etwas diskriminieren durch (falsche)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Diskriminieren — Der Begriff Diskriminierung bezeichnet sowohl in den Sozial und Rechtswissenschaften als auch umgangssprachlich die soziale Diskriminierung, die gruppenspezifische Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder Individuen.… …   Deutsch Wikipedia

  • diskriminieren — benachteiligen * * * dis|kri|mi|nie|ren [dɪskrimi ni:rən] <tr.; hat (bildungsspr.): a) durch als negativ, abträglich empfundene Äußerungen jmdn., etwas in Misskredit bringen, dem Ansehen schaden: jmds. Leistungen in der Öffentlichkeit… …   Universal-Lexikon

  • diskriminieren — dis|kri|mi|nie|ren 〈V.〉 1. aussondern, unterschiedlich behandeln 2. herabsetzen [Etym.: <lat. discriminare »trennen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • diskriminieren — dis|kri|mi|nie|ren <aus lat. discriminare »trennen, absondern«>: 1. durch [unzutreffende] Äußerungen, Behauptungen in der Öffentlichkeit jmds. Ansehen, Ruf schaden, ihn herabsetzen. 2. (durch unterschiedliche Behandlung) benachteiligen,… …   Das große Fremdwörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.