absteigen
1.
a) absitzen, abspringen.
b) abwärtsgehen, abwärtssteigen, herunterklettern, heruntersteigen, hinunterklettern, hinuntersteigen, klettern/steigen von;
(geh.): herniedersteigen, hinabklettern, hinabsteigen, niedersteigen;
(ugs.): runterklettern, runtersteigen;
(ugs., bes. südd., österr.): herunterkraxeln, hinunterkraxeln, kraxeln, runterkraxeln.
c) abfallen, sich absenken, abwärtsgehen, abwärts verlaufen, nach unten fallen/gehen/verlaufen, sich [nach unten] neigen;
(geh.): sich herabsenken;
(Bergbau, Geol.): einfallen.
2. einkehren, sich einquartieren, eintreten, logieren, Quartier beziehen, [sich] quartieren, übernachten, übernächtigen;
(österr.): nächtigen, zukehren;
(geh.): Quartier nehmen.
* * *
absteigen:1.sich[kletternd]voneinemBergherunterbegeben〉heruntersteigen·herabsteigen·hinuntersteigen·hinabsteigen·hinabklettern–2.sichvomPferdusw.herunterbegeben〉absitzen–3.aussteigen(2)–4.einkehren(1)
absteigen
1.heruntersteigen,herabsteigen,hinuntersteigen,niedersteigen,hinabsteigen,hinabklettern,hinuntergehen,nachunten/bergabgehen,bergabwärtsgehen
2.absitzen(Pferd)
3.einkehren,besuchen;ugs.:vorbeikommen,hereinschauen
4.→übernachten
5.abgestuft/indieniedrigereKlasseeingestuftwerden,abfallen,imAbstiegbegriffensein,abgleiten,abwärtsgehen,nichtSchritthaltenkönnen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • absteigen — absteigen …   Deutsch Wörterbuch

  • Absteigen — Absteigen, verb. irreg. neutr. (S. Steigen, welches mit dem Hülfsworte seyn verbunden wird. 1) Herab steigen. Von dem Pferde, von dem Wagen absteigen, oder auch absolute, absteigen. 2) In weiterer Bedeutung, auf der Reise einkehren. Wir sind… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • absteigen — V. (Mittelstufe) von einem Reittier oder Fahrzeug steigen Synonym: absitzen Beispiel: Er ist von seinem Motorrad abgestiegen. Kollokation: vom Kamel absteigen …   Extremes Deutsch

  • absteigen — ↑deszendieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • absteigen — die Nacht verbringen; übernachten; pennen (umgangssprachlich); nächtigen * * * ab|stei|gen [ apʃtai̮gn̩], stieg ab, abgestiegen <itr.; ist: 1. (von etwas) heruntersteigen; nach unten steigen /Ggs. aufsteigen/: vom Fahrrad, Pferd absteigen. Syn …   Universal-Lexikon

  • absteigen — ạb·stei·gen (ist) [Vi] 1 (von etwas) absteigen von etwas heruntersteigen <vom Fahrrad, vom Pferd absteigen> 2 irgendwo absteigen ein Zimmer in einem Hotel. o.Ä. mieten: im Hotel ,,Europe absteigen 3 meist <eine Mannschaft> steigt ab… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • absteigen — absteigenintr 1.dasKlassenzielnichterreichen.AusdemBallsportdeutsch.1960ff,schül. 2.seinenhohenRangeinbüßen.Politikerspr.1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • absteigen — avsteige …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • absteigen — ạb|stei|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Absteigen — * Ich stieg (obgleich bei seinem Hause) in einem wüsten Thale ab. (Arab.) – Burckhardt, 690. Von einem unwirthlichen Hause. Das Thal, welches hier gemeint wird, ist das von Mekka …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”