abzeichnen
1. abmalen, kopieren, nach einer Vorlage zeichnen, nachmalen, nachzeichnen, zeichnend wiedergeben.
2. als gesehen kennzeichnen, mit seinem Namenszeichen versehen, seinen Namen/seine Unterschrift/sein Zeichen setzen, seine Unterschrift geben, unterschreiben, unterzeichnen;
(schweiz.): visieren;
(bildungsspr.): mit der Paraphe versehen, paraphieren, signieren;
(ugs. scherzh.): seinen Friedrich Wilhelm unter etw. setzen;
(Amtsspr.): unterfertigen.
\
sich abzeichnen
a) sich abheben, abstechen, einen Kontrast bilden, erkennbar sein, hervortreten, Konturen bilden, sich markieren, sichtbar sein, sich zeigen;
(bildungsspr.): kontrastieren.
b) sich anbahnen, sich andeuten, sich ankündigen, aufziehen, sich bemerkbar machen, erkennbar werden, heraufkommen, seine Schatten vorauswerfen, sichtbar werden.
c) sich ausdrücken, erkennbar/sichtbar werden, sich spiegeln, sich widerspiegeln, sich zeigen, sich zusammenbrauen;
(geh.): sich kundtun.
* * *
abzeichnen:
\
I.abzeichnen:1.zeichnerischwiedergeben〉nachzeichnen·abbilden♦umg:abmalen;auchdurchzeichnen–2.unterschreiben
\
II.abzeichnen,sich:1.voreinemHintergrundimUmrisssichtbarsein〉sichabheben·sichandeuten·kontrastieren·abstechen–2.ankündigen(II)–3.einprägen(II)
I abzeichnen
1.nachmalen,nachzeichnen,kopieren,nachbilden,abmalen,wiedergeben
2.seinZeichensetzenunter,→unterschreiben
II abzeichnen,sich
1.Konturenbilden,sichabheben,abstechen,kontrastieren,sichtbar/erkennbarwerden,sichzeigen
2.→ankündigen,sich

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abzeichnen — Abzeichnen, verb. reg. act. 1) Die Gestalt einer Sache durch Zeichen bemerken. Ein Lager abzeichnen, abstecken. Einen Platz zu einem Gebäude, zu einem Garten u.s.f. abzeichnen. 2) Durch Zeichen, d.i. Linien und Striche, abbilden. Ein Lager, einen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abzeichnen — Abzeichnen, Gegenstände mit einem einfarbigen Material (Kreide, Röthel, Bleistift etc.) auf einer Fläche nachbilden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • abzeichnen — 1. ↑signieren, 2. paraphieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • abzeichnen — ↑ zeichnen …   Das Herkunftswörterbuch

  • abzeichnen — V. (Mittelstufe) etw. genau nach einer Vorlage zeichnend abmalen Beispiel: Er hat die Kirche auf einem Zettel abgezeichnet …   Extremes Deutsch

  • abzeichnen — signieren; unterzeichnen; unterschreiben; zutage treten; vorkommen; erscheinen; sichtbar werden; zu Tage treten; auftreten; emergieren; auftauchen * * * ab| …   Universal-Lexikon

  • abzeichnen — ạb·zeich·nen (hat) [Vt] 1 etwas abzeichnen etwas genau so zeichnen, wie es ist, eine Vorlage in Form einer Zeichnung kopieren 2 etwas abzeichnen etwas mit den Anfangsbuchstaben seines Namens versehen, um auszudrücken, dass man mit etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abzeichnen — ạb|zeich|nen ; sich abzeichnen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abzeichnen — abzeichnenimpers eszeichnetsichab=esdeutetsichan,eswirderkennbar.Politiker undJournalistendeutsch:UmrissehebensichvomHintergrundab.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abzeichnen — avzeichne …   Kölsch Dialekt Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”