achten
1. Achtung entgegenbringen/erweisen, anerkennen, den Hut ziehen vor, Ehre erweisen, ehren, hoch achten/schätzen, honorieren, in Ehren halten, Respekt entgegenbringen/erweisen/zollen, respektieren, schätzen;
(geh.): verehren;
(ugs.): große Stücke halten auf;
(veraltend): ästimieren, wertschätzen.
2.
a) Aufmerksamkeit schenken, beachten, Beachtung schenken, sich kümmern, Notiz nehmen, zur Kenntnis nehmen;
(geh. veraltend): achthaben;
(bildungsspr. veraltet): ad notam nehmen.
b) achtgeben, aufpassen, bedacht sein, beherzigen, ein Auge haben auf, hüten, im Auge behalten, sich kümmern, sehen, wachen;
(geh.): achthaben;
(südd.): Obacht geben;
(südd., österr.): schauen;
(landsch.): passen.
3. ansehen, auffassen, begreifen, betrachten, beurteilen, bewerten, einschätzen, empfinden, halten für, nehmen, sehen, verstehen;
(geh.): befinden, erachten.
* * *
achten:1.diePersönlichkeitod.eineLeistunganerkennen〉hochachten·[wert]schätzen·hochschätzen·einehoheMeinunghaben|von|·denHutziehen|vor|·vielgeben|auf|♦gehoben:ästimieren·Achtungerweisen/zollen·Tributzollen♦umg:großeStückehalten|auf|;auchanerkennen(1),respektieren,ehren,verehren(1)–2.a.|auf|:a)1Acht(1,a)–b)beachten–c)aufpassen(1);a.|für|:halten(I,7);nichta.:verachten(1);aufOrdnungachtend:ordentlich(1,b)
I achtenschätzen,respektieren,hochachten,hochschätzen,hochhalten,wertachten,ehren,verehren,wertschätzen,aufsehen/aufschauen/aufblickenzu,vollerEhrfurchtsein,werthalten,inEhrenhalten,jmdm.dieEhre/Achtungerweisen,würdigen,anerkennen,denHutziehenvor,bewundern,einehoheMeinunghabenvon,vielgebenauf;geh.:honorieren,ästimieren,Tributzollen;ugs.:großeStückehaltenauf
II achtenauf→aufpassen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achten — Achten, verb. reg. act. 1) Aufmerksam anhören, aufmerksam beobachten; am häufigsten mit der Präposition auf, seltener und vornehmlich im Oberdeutschen, mit der zweyten Endung. Ein Miethling achtet der Schafe nicht. Man achtet meiner Worte nicht,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Achten — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Achten (* 1978), deutsch argentinischer Fechter Joseph Achten (1822–1867), österreichischer Porträt und Genremaler Nicolas Achten (* 1985), belgischer Dirigent, Sänger, Lautenist, Cembalist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ächten — Ächten, verb. reg. act. gerichtlich verfolgen, in die Acht erklären. Einen Friedbrüchigen ächten. Ein Geächteter. Anm. Das Fränkische und Alemannische ahton und echton, bedeutete unter andern auch bedrücken und verfolgen, und hernach in engerer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • achten — V. (Mittelstufe) Respekt, Achtung vor jmdm. haben Synonym: respektieren Beispiele: In einigen Ländern werden die Menschenrechte nicht geachtet. Sie achtet die Gefühle anderer Menschen nicht. achten V. (Mittelstufe) jmdm. oder etw. Aufmerksamkeit… …   Extremes Deutsch

  • ächten — V. (Oberstufe) jmdn. aus einer Gemeinschaft ausschließen Synonyme: ausstoßen, isolieren, verstoßen, verfemen (geh.) Beispiel: Seine Nachbarn und Freunde ächteten ihn, weil er im Gefängnis saß. Kollokation: sich geächtet fühlen ächten V.… …   Extremes Deutsch

  • Achten — Achten, in die Acht (s.d.) erklären …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ächten — Ächten, s. Acht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • achten — ↑ästimieren, ↑respektieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • achten — Vsw Acht2 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • ächten — Vsw Acht1 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • achten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Achtung • Respekt • respektieren Bsp.: • Dieser Mann hat vor niemandem Respekt. • Wir müssen seine Gründe respektieren. • …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”