haften bleiben


haften bleiben
1. sich einnisten, festhaken, sich festsetzen, festsitzen, haften, hängen bleiben;
(ugs.): pappen.
2. im Gedächtnis bleiben, zum geistigen Besitz werden.
* * *
haftenbleiben→hängenbleiben

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • haften bleiben — hạf·ten blei·ben; blieb haften, ist haften geblieben; [Vi] 1 etwas bleibt irgendwo haften etwas klebt irgendwo: Das Etikett will nicht auf der Flasche haften bleiben, es geht immer wieder ab 2 etwas bleibt irgendwo haften etwas bleibt im… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • haften bleiben — hạf|ten||blei|ben auch: hạf|ten blei|ben 〈V. intr. 114; ist; fig.〉 eingeprägt bleiben (im Gedächtnis); →a. haften * * * hạf|ten blei|ben, hạf|ten|blei|ben <st. V.; ist: in Erinnerung bleiben, nicht vergessen werden: von den Vorträgen ist… …   Universal-Lexikon

  • haften bleiben — D✓hạf|ten blei|ben, hạf|ten|blei|ben vgl. haften …   Die deutsche Rechtschreibung

  • haften — kleben; pappen (umgangssprachlich); einstehen müssen; geradestehen * * * 1haf|ten [ haftn̩], haftete, gehaftet <itr.; hat: 1. [mittels Klebstoff o. Ä.] an/auf etwas festkleben: das Pflaster haftet fest an der verletzten Stelle; das Etikett… …   Universal-Lexikon

  • haften — hạf·ten1; haftete, hat gehaftet; [Vi] 1 etwas haftet irgendwo etwas bleibt auf einer Oberfläche (auf der es aufgetragen, angebracht wird oder wurde) ↔ etwas geht ab, löst sich: Auf nasser Haut haften Pflaster schlecht; Schmutz haftete an seinen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • haften — hạf|ten; haften bleiben (festhängen); weil der Dreck an den Schuhen haften bleibt; in übertragener Bedeutung ist auch Zusammenschreibung möglich: die Erinnerung daran wird noch lang in ihrem Gedächtnis D✓haften bleiben oder haftenbleiben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Haften — Haften, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, hangen oder kleben bleiben, fest, unbeweglich auf etwas bleiben. 1. Eigentlich. Papier, welches mit bloßem Wasser aufgeklebet wird, haftet nicht, oder bleibt nicht haften. Der Boden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • haften — Vsw std. (9. Jh.), mhd. haften, ahd. haftēn, as. hafton Stammwort. Eigentlich hängen bleiben, festhalten , danach die rechtliche Bedeutung für etwas einstehen (= an der umstrittenen Sache hängen bleiben ). Abstraktum: Haftung. deutsch s. Haft …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bleiben — bleiben: Das Verb mhd. belīben, ahd. bilīban, got. bileiban, aengl. belīfan ist eine alte Präfixbildung zu einem im germ. Sprachbereich untergegangenen starken Verb *līban »haften, klebrig sein«, das zu der unter ↑ Leim dargestellten idg. Wurzel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • haften — ¹haften anhaften, ankleben, festkleben, festsitzen, halten, kleben; (ugs.): pappen; (landsch.): anpappen, backen, festbacken, kleiben; (bayr., österr.): anpicken. ²haften a) aufkommen, die Haftung tragen, Ersatz leisten müssen; (Rechtsspr.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.