Hampelmann


Hampelmann
Hampelmann,der:Versager(1)
Hampelmannugs.für:Versager,Weichling,Blindgänger,Schwächling,Jammerlappen;derb:Niete,Flasche

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hampelmann — Hampelmann, ursprünglich komische Lokalfigur der Frankfurter Volksbühne, dann allgemeine Bezeichnung eines Kinderspielzeugs …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hampelmann — Sm std. (16. Jh.) Stammwort. Zunächst in der Bedeutung Einfaltspinsel bezeugt; seit dem 17. Jh. für hüpfende Puppe zu ndd. hampeln sich hin und herbewegen ; unklarer Herkunft (wohl Lautgebärde). Lühr sieht in dem Verb eine Kreuzung zwischen ndd.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Hampelmann — Ein Hampelmann Der Hampelmann ist ein Kinderspielzeug, eine Gliederpuppe meist aus Holz oder Pappe mit beweglichen Armen und Beinen, die durch das Ziehen von Schnüren bewegt werden können. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Hampelmann — der Hampelmann, ä er (Oberstufe) Kinderspielzeug aus Holz oder Pappe mit beweglichen Armen und Beinen, die durch das Ziehen von einer Schnur bewegt werden können Beispiel: Die Großen wie die Kleinen ließen beim Spiel mit einem Hampelmann ihre… …   Extremes Deutsch

  • Hampelmann — Ich bin doch nicht dein Hampelmann. (Nicht) jemandes Hampelmann sein: sich nicht nach den Launen eines anderen richten, sich nicht von ihm hin und her schieben lassen. Die Redensart benutzt das Bild des Kinderspielzeuges, bei dem Arme und Beine… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Hampelmann — * Ein Hampelmann. Hampelmann, mit seinem vollständigen Titel: Fabian Sebastian Hampelmann, bäüwollener Waare Händler und Borger in Frankford am Mää (Main), ist eine typische Figur. Es ist der ehrenwerthe, geschwätzige, renommirende, aber… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Hampelmann — Hạm|pel|mann 〈m. 2u〉 1. durch Ziehen an einem Faden bewegl., flache Gliederpuppe 2. 〈fig.〉 wankelmütiger, leicht zu beeinflussender, nicht ernstzunehmender Mensch * * * Hạm|pel|mann, der; [e]s, …männer [zu ↑ hampeln]: 1. a) aus Holz, Pappe od.… …   Universal-Lexikon

  • Hampelmann — hampeln (ugs. für:) »zappeln, sich unruhig hin und her bewegen«: Die Herkunft des ursprünglich niederd. Wortes ist nicht sicher geklärt. Das Substantiv Hampelmann »Puppe, deren Glieder durch Ziehen an einem Faden bewegt werden können«, auch… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hampelmann — Hạm·pel·mann der; 1 eine Art Puppe aus Holz, Karton o.Ä., deren Arme und Beine sich gleichzeitig nach oben bewegen, wenn man an einem Faden zieht 2 gespr pej; jemand, der keinen eigenen Willen hat und das tut, was andere wollen ≈ Schwächling …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Hampelmann — Hampelmannm 1.energieloser,willenloserMensch;Mensch,derallesmitsichgeschehenläßt.Im16.Jh.einScheltwortaufdendummenMenschen(hampeln=sichhin undherbewegen;charakterlichunfestsein);mitdemAufkommenderGliederpuppeim17.Jh.entwickeltesichdieheutigeBedeut… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.