abflauen
abebben, abklingen, abnehmen, sich abschwächen, absinken, an Kraft/Stärke/Wirkung verlieren, sich beruhigen, einschlafen, erkalten, erlöschen, geringer werden, sich legen, nachlassen, schwächer werden, sinken, sich vermindern, sich verringern, versanden, weniger werden, zurückgehen;
(geh.): dahinschwinden, ebben, erlahmen, ersterben, im Rückgang/Schwinden begriffen sein, schwinden, verebben.
* * *
abflauen:nachlassen(1)
abflauenverebben,abebben,imSchwinden/Rückgangbegriffensein,sichverringern,sichvermindern,ermatten,abnehmen,nachlassen,verklingen,abklingen,ausklingen,vergehen,zurückgehen,sinken,absinken,sichberuhigen,sichabschwächen,leiser/schwächerwerden,aushallen,verhallen,absterben,sichdemEndezuneigen,ausgehen,erkalten(Gefühle),endigen,erlöschen,versiegen,abschwellen,einschlafen,sichlegen,auspendeln,zurRuhekommen,verstummen,erlahmen,versanden,versickern,abflachen,abbauen,schwinden,schrumpfen,auslaufen,zuEndegehen,aufhören,zumStillstand/Erliegenkommen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abflauen — abflauen …   Deutsch Wörterbuch

  • Abflauen — (Abflahen), abwaschen, reinigen; bes. in Waschwerken das Reinigen der Erze auf den Abflauheerden u. das Abspülen der verwaschnen Erze von den Planen in die Abflaufässer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abflauen — Abflauen, Nachlassen des Windes; Gegensatz: Auffrischen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abflauen — (Abwehen), das Schwächerwerden von Winden, welche die Stärke 6 der 12teiligen Beaufortschen Skala (s. Wind) nicht erreichen. Das Schwächerwerden stärkerer Winde wird als »Abnahme« bezeichnet …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abflauen — † Abflauen, verb. reg. act. in fließendem Wasser abspülen; nur noch in einigen Fällen. So bedeutet es 1) in den Bergwerken, die gepochten Erze abwaschen; welches so wohl in Abflaufässern, als auch auf Abflauherden geschiehet, welche aus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abflauen — ↑ flau …   Das Herkunftswörterbuch

  • abflauen — V. (Aufbaustufe) an Intensität verlieren, geringer werden Synonyme: nachlassen, abnehmen, sich abschwächen, sich beruhigen, sich legen, abebben, abklingen Beispiele: Der Sturm flaut langsam ab. Die Proteste sind schnell abgeflaut …   Extremes Deutsch

  • abflauen — schwinden; abklingen; abnehmen; abebben * * * ab|flau|en [ apflau̮ən], flaute ab, abgeflaut <itr.; ist: allmählich in der Intensität schwächer werden: der Wind, Lärm, die Spannung flaute ab. Syn.: ↑ abbauen, ↑ abebben, ↑ …   Universal-Lexikon

  • abflauen — zuruckgehen der Windstarke …   Maritimes Wörterbuch

  • abflauen — ạb·flau·en; flaute ab, ist abgeflaut; [Vi] etwas flaut ab etwas wird allmählich schwächer ↔ etwas nimmt zu <der Lärm, der Wind, die Leidenschaft> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”