übernehmen


übernehmen
1.
a) abnehmen, annehmen, bekommen, empfangen, entgegennehmen, erhalten, in Empfang nehmen;
(österr.): ausfassen;
(geh.): nehmen;
(ugs.): kassieren;
(veraltet): akzipieren.
b) abnehmen, annehmen, aufbringen, aufkommen, auf sich nehmen, bestreiten, tragen, wahrnehmen.
2.
a) anstellen, aufnehmen, einfügen, eingliedern, einstellen, mit einbeziehen, mit hineinnehmen.
b) an Bord bringen, [ein]laden, einschiffen, verladen.
3. adoptieren, annehmen, aufnehmen, entlehnen, rezipieren, sich zu eigen machen;
(geh.): sich anverwandeln;
(ugs.): abgucken;
(nordd.): abkucken;
(Fachspr., bildungsspr.): internalisieren.
\
sich übernehmen
sich überanstrengen, sich überfordern, sich übertun, sich zu viel zumuten;
(landsch.): sich überheben;
(schweiz. ugs.): sich überlupfen.
* * *
übernehmen:
\
I.übernehmen:1.empfangen(1)–2.entlehnen–3.dieBürgschaft/Garantieü.|für|:bürgen;dieVerantwortungü.:verantworten(I)
\
II.übernehmen,sich:überanstrengen(II)
I übernehmen
1.inBesitz/Empfangnehmen,bekommen,erhalten,empfangen,entgegennehmen,abnehmen,ansichnehmen,sichschenken/gebenlassen
2.→kaufen
3.→plagiieren
II übernehmen,sich→anstrengen,sich

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.