entfallen


entfallen
1.
a) aus der Hand fallen, herausfallen, herunterfallen, hinfallen;
(geh.): entgleiten.
b) nicht darauf kommen, nicht [im Kopf] behalten, nicht [mehr] einfallen, nicht mehr wissen, vergessen;
(ugs.): verschusseln, verschwitzen.
2. kommen auf, zufallen, zugutekommen.
3. ausfallen, sich erübrigen, fortfallen, wegfallen;
(schweiz.): dahinfallen;
(ugs.): flachfallen;
ins Wasser fallen.
* * *
entfallen:1.herunterfallen(1)–2.vergessen(I,1)–3.wegfallen(1)–4.e.|auf|:〈beiAufteilungvoneinemGanzenerhalten〉fallen|auf|·kommen|auf|
I entfallen
1.vergessen,ausdemGedächtniskommen/verlieren/schwinden,nichtimKopfbehalten,sichnichterinnernkönnen,nichtmehrwissen,keineErinnerunghabenan;ugs.:einenFilmrisshaben,einGedächtniswieeinSiebhaben,verschwitzen,versieben
2.herunterfallen,ausderHandfallen,entgleiten
3.wegfallen,fortfallen,ausfallen,sicherübrigen,unterbleiben
II entfallenaufzufallen,zufließen,zugutekommen,zugesprochen/zugeteiltwerden,injmds.Besitzübergehen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.