anerkennen

1.
a) akzeptieren, annehmen, befürworten, beipflichten, beistimmen, bejahen, berücksichtigen, billigen, eingestehen, einräumen, einsehen, einverstanden sein, einwilligen, für richtig halten, gelten lassen, gutheißen, richtig finden, tolerieren, verstehen, zubilligen, zugeben, zugestehen, zustimmen;
(bildungsspr.): agnoszieren, konzedieren, sanktionieren;
(bes. Kaufmannsspr.): zeichnen.
b) achten, anrechnen, auszeichnen, belobigen, belohnen, bestaunen, bewundern, ehren, hervorheben, honorieren, loben, respektieren, schätzen, würdigen;
(geh.): Respekt/Tribut zollen;
(veraltend): wertschätzen;
(veraltet): beloben.
2. beglaubigen, bekräftigen, bestätigen, erlauben, für gültig/rechtmäßig erklären, genehmigen, gestatten, justifizieren, zusprechen;
(bildungsspr.): agnoszieren, legitimieren;
(ugs.): absegnen.
* * *
anerkennen:1.diegebührendeGeltungzubilligen〉würdigen·Anerkennung/Beifallzollen·geltenlassen;auchachten(1),loben(1),billigen(1)–2.respektieren
anerkennen
1.achten,schätzen,würdigen,Anerkennung/Tribut/Beifallzollen,geltenlassen,billigen,loben,honorieren,respektieren,bewundern,gutheißen,zulassen,beistimmen,zustimmen,seineZustimmunggeben,einehoheMeinunghabenvon,vielgebenauf,fürgutbefinden,akzeptieren,ernstnehmen,beipflichten,sichanschließen
2.bestätigen,fürrechtmäßig/gültigerklären,beglaubigen,bevollmächtigen,akkreditieren,(inseinerFunktion)zulassen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anerkennen — anerkennen …   Deutsch Wörterbuch

  • Anerkennen — Anerkênnen, verb. irreg. act. (S. Kennen,) 1) * So viel als das einfache erkennen, in welchem Falle aber das an eine müßige Verlängerung ist. 2) In engerer Bedeutung. (a) Bey den neuern Philosophen, mit klarer Unterscheidung der Merkmahle… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anerkennen — Vsw gutheißen std. (16. Jh.) Stammwort. Die spezielle Bedeutung gutheißen , die bei erkennen besonders im Zusammenhang mit als1 auftritt, wird durch die Verbindung mit an verdeutlicht ein Vorbild von l. agnōscere und/oder frz. reconnaître ist… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • anerkennen — 1. ↑agnoszieren, ↑honorieren, ↑respektieren, 2. ↑legitimieren, sanktionieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • anerkennen — ↑ erkennen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anerkennen — anerkennen, erkennt an, erkannte an, hat anerkannt Meine Ausbildung wird hier nicht anerkannt …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • anerkennen — ạn|er·ken·nen; erkannte an / selten auch anerkannte, hat anerkannt; [Vt] 1 jemanden / etwas anerkennen jemanden / etwas positiv beurteilen <jemandes Leistungen anerkennen> 2 etwas anerkennen etwas respektieren, achten und befolgen <eine …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anerkennen — würdigen; honorieren; bestätigen; quittieren; schätzen; respektieren; akzeptieren; achten; ästimieren (veraltend); wertschätzen * * * an|er|ken|nen [ an|ɛɐ̯kɛnən], erkannte an, auch: anerkannte, anerkannt <tr.; …   Universal-Lexikon

  • anerkennen — aanerkenne …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • anerkennen — ạn|er|ken|nen ; ich erkenne (erkannte) an, seltener ich anerkenne (anerkannte); anerkannt; anzuerkennen …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.