anlassen

1. anschalten, anstellen, anwerfen, einschalten, in Gang setzen, starten;
(ugs.): anmachen;
(salopp): anschmeißen.
2. [be]lassen, nicht ablegen/ausziehen;
(ugs.): anbehalten.
3. [be]lassen, nicht abschalten/abstellen/ausschalten;
(ugs.): nicht ausmachen/ausstellen.
\
sich anlassen
anfangen, angehen, anlaufen, beginnen, sich darstellen, sich entwickeln, sich erweisen, sich herausschälen, sich herausstellen, in Gang kommen, starten, sich zeigen.
* * *
anlassen:
\
I.anlassen:1.einenMotoranlaufenlassen〉inBetrieb/Gangsetzen·inBewegung/Schwungsetzen·starten·anwerfen·antreten·ankurbeln·flottmachen♦umg:anschmeißen;auchanstellen(I,1)–2.anbehalten–3.anfahren(3)
\
II.anlassen,sich:anfangen(1,b)
I anlassen
1.inGang/Betrieb/Bewegungsetzen,anwerfen,starten,denMotoranlaufenlassen,ankurbeln,flottmachen,anstellen,inBetriebnehmen,einschalten,anschalten,aufdrehen,einstellen;ugs.:anmachen
2.anbehalten(Kleider),nichtausziehen/ablegen
3.eingeschaltet/brennenlassen
II anlassen,sich→anfangen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.